Berlin: Spandau

Wer nach Berlin fährt, besucht unweigerlich das Brandenburger Tor, den Ku’damm oder den Alex. Dabei gibt es etwas im heutigen Berlin das noch wesentlich älter als die Stadt selbst ist. Wer hätte gedacht, das hier einer der besterhaltenden Renaissance-Festungen, nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa zu finden ist.

Heute geht’s nach Spandau. Die Zitatdelle ist nicht nur zu den unzähligen Veranstaltungen und Konzerten sehenswert. Wenn das Wetter gut und die Sicht klar ist, lohnt bestimmt ein Besuch des 30 Meter hohen Juliusturms. Da ich diese Woche graues Regenwetter abgepasst hatte, spare ich mir einen Besuch für das nächste Mal auf.

Spandau_Altstadt_2014

Nicht weit vom Zitadellengraben entfernt, die Altstadt von Spandau.

 

Dafür zog es mich weiter in die Altstadt zum bummeln zwischen den alten Fachwerkhäusern und Geschäften. Cafés und eine entspannte Atmosphäre fernab vom Berliner Zentrum laden zum verweilen ein.

Wer etwas mehr über die Zitadelle erfahren möchte, ist auf der offiziellen Internetseite www.zitadelle-spandau.de gut aufgehoben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.