Potsdam: Pfingstberg

Mindestens einmal im Jahr zieht es mich nach Potsdam. Neben der schönen Altstadt mit ihren Geschäften, Cafés und Restaurants und dem bekannten Park von Sanssouci gibt es dort noch weit mehr zu entdecken.

Nördlich der Russischen Kolonie Alexandrowka befindet sich das Belvedere auf dem Pfingstberg. Stark verfallen zu DDR-Zeiten, erstrahlt es heute wieder in neuem Glanz.

Belvedere auf dem Pfingstberg

Belvedere auf dem Pfingstberg

Bei gutem Wetter und klarer Sicht, lohnt ein Besuch. Von einem der Türme aus, hat man wohl einen der schönsten Ausblicke auf die Umgebung von Potsdam.

Die Aussicht ist unbeschreiblich. Bei klarer Sicht, kann man am Horizont den Fernsehturm von Berlin erkennen.

Von hier ist es dann nicht mehr weit in den Neuen Garten und zum Schloss Cecilienhof. Aktuelle Informationen zu Öffnungszeiten und Veranstaltungen findet Ihr auf der Internetseite des Fördervereines Pfingstberg in Potsdam e.V. (www.pfingstberg.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.