Wandern: Markgrafensteine

Kennt Ihr die große Steinschale vor dem Alten Museum in Berlin? Diese Schale wurde aus einem dreimal so großen Findling gehauen, welchen Ihr ganz in der Nähe von Bad Saarow findet. Einer der größten Findlinge Deutschlands.

Gleich neben der Autobahn, in der Nähe von Fürstenwalde (Spree), liegt der kleine Ort Rauen. Startpunkt einer 3 km Wanderung zu den Markgrafensteinen. Gleich um die Ecke hat auch Fontane eine schöne Aussicht in seinen Aufzeichnungen beschrieben. Diese ist heute noch mit einem Steintisch mit Bänken markiert. Leider ist von der Aussicht hier nichts mehr zu sehen, denn die Bäume bzw. der Wald sind in die Höhe geschossen.

Scharmützelsee_2013

Hoch über den Wipfeln, mit Blick auf den Scharmützelsee.

Dafür gibt es einen Aussichtsturm, den man besteigen kann (Achtung, Kleingeld mitnehmen!). Hoch hinaus, über den Baumwipfeln hat man einen schönen Ausblick auf die Umgebung. Natürlich kann man auch in Bad Saarow starten. Nähere Informationen über diesen Wanderweg findet Ihr hier: www.seenland-os.de/docs/Wandern-Tagestour/Rauener_Berge.html

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.