Zeitreise: Eisenhüttenstadt

Der Stadtname Eisenhüttenstadt ist auf jeden Fall bekannt. Aber genau wo es lag, wusste ich vor meinem Ausflug dorthin nicht. Direkt an der Oder, nahe der polnischen Grenze, südlich von Frankfurt (Oder) liegt diese nach dem 2. Weltkrieg geplante Stadt.

Es ist wie eine Zeitreise in die Vergangenheit. Plattenbauten reihen sich aneinander und die ein oder andere Gebäudestruktur kennt man aus seiner eigenen Heimatstadt. Zumindest, wenn man in der ehemaligen DDR groß geworden ist.

Im Zentrum: die Mokka Milch Eisbar neben der Tourismusinformation und dem Friedrich-Wolf-Theater.

Im Zentrum: die Mokka Milch Eisbar neben der Tourismusinformation und dem Friedrich-Wolf-Theater.

Ein Besuch der Stadt eventuell mit einer Stadtführung (www.tor-eisenhuettenstadt.de) kann man gut mit einem Badetag am Helenesee (ca. 20 km nördlich der Stadt) oder einem Ausflug zum Kloster nach Neuzelle (ca. 6 km im Süden) kombinieren.

Wusstet Ihr, dass selbst Tom Hanks schon mehr als einmal in der Stadt war? Er war so begeistert von seinem Besuch, dass er davon in einer amerikanischen Talk-Show geschwärmt hat. Auch mit meiner Familie habe ich hier schon einen lohnenden Ausflug hin gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.